»Koffer packen« – Dokumentation eines Holstenschul-Projektes mit jungen Flüchtlingen gewinnt Mixed up-Preis

Was würdet Ihr einpacken, wenn Ihr Eure Heimat verlassen müsstet? Was nimmt man mit auf die Flucht, wenn in der Heimat tödliche Gefahren drohen? Diese Fragen stellten sich im vergangenen Jahr, gemeinsam mit 18 jungen Flüchtlingen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus, 28 Schüler und Schülerinnen der Klasse 11d der Holstenschule. »Kofferpacken – Tschamedan« hieß das interkulturelle Film-, Theater- und Kunstprojekt des Neumünsteraner Gymnasiums, der Kieler Muthesius-Kunsthochschule, der Zentralen Aufnahmestation für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein und der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten ZBBS. Die gelungene Video-Dokumentation dieses Projekt gewann nun einen mit 2.500 Euro dotierten Medienpreis der Bundesfamilienministerin. Anzuschauen ist die Dokumentation nach dem Klick…

Berichte darüber gab’s auch im Holsteinischen Courier und in der Holsteiner Zeitung (KN).