Der Schwan ist zurück!

Neumünsters Wahrzeichen erstrahlt wieder in neuem Glanz auf dem Teich. Am Freitag, 05.April, hievte ein Kran der Firma Strahltechnik Guder den Schwan unter der Aufmerksamkeit einiger Schaulustigen wieder vorsichtig auf seine gewohnte Position. Der letzte Sturm im März hatte dem Vogel schwer zugesetzt. „Ein Flügel war gebrochen und er musste dringend gereinigt werden“, erklärt Eva Manke, Assistentin des Citymanagements. Der Sturm hatte den Schwan damals bis an die Brücke gedrückt. Das war kein schöner Anblick mehr. Nach der einmonatigen Reparatur durch die Firma Guder kehrt er nun zurück und steht auch weiterhin für die Schwalestadt. Elektromeister Matthias Looft schwang sich dazu beherzt in die Neonprenhose und stieg in den Teich. Dort positionierte er den Schwan auf dem 100 Kilo schweren Ponton und richtete die Gewichte aus, um anschließend die Lichtanlage anzuschließen. Angelehnt an das Stadtwappen verkörpert der Schwan unsere Stadt. Die Kosten der Reparatur übernahm Armin Guder. Er spendete diese sozusagen und meint:„Wir wohnen und leben hier in Neumünster. Man muss doch etwas Fröhlichkeit, Entspannung und Lust in die Stadt bringen. Das möchte ich hiermit tun.“ Da echte Schwäne nie wirklich hier heimisch geworden sind, wird nun der Aluminiumschwan wieder auf dem Teich leuchten und auch fortan das Stadtbild prägen.