Professor Albrecht Beutelspacher: Faszinierende Experimente im Blickpunkt

Am 25. April 2019 um 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr // Vortrag // Museum Tuch + Technik in Neumünster // Eintritt


Technisch gesehen ist ein gutes mathematisches Experiment höchst einfach, im besten Fall ist es jedoch der Anstoß, ein enormes geistiges Potential zu entfalten. Wer es ausprobiert, entwickelt Vorstellungen, bekommt Einsichten. Professor Albrecht Beutelspacher, Gründer des Mathematikums Gießen, zeigt bei seinem Vortrag im Museum Tuch + Technik, dass sich die Faszination der Mathematik auch im Umgang mit realen Objekten und Experimenten zeigt. In seinem interaktiven Vortrag führt er zahlreiche Experimente live durch. Die meisten davon sind so entwickelt, dass die Zuhörer sie anschließend selbst nachvollziehen können. Dabei geht es sowohl um geometrische Figuren und Körper als auch um den Umgang mit Zahlen.
Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“, die – gefördert von der NORDMETALL-Stiftung – noch bis zum 25. August 2019 im Museum zu sehen ist.
Professor Albrecht Beutelspacher ist Professor für Geometrie und Diskrete Mathematik am Mathematischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und Leiter des Mathematikums Gießen. Dort hat auch die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ ihren Ausgangspunkt. Beutelspacher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Communicator Preis für herausragende Leistungen in der Vermittlung seiner Wissenschaft in die Öffentlichkeit.
Termin
Donnerstag, 25. April 2019, 18 Uhr, Eintritt frei