Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war, Schauspiel von Joachim Meyerhoff

Am 31. Januar 2019 um 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr // Theater // Theater in der Stadthalle in Neumünster // Eintritt


In der Bühnenfassung von Christof Küster
Josses Vater leitet eine norddeutsche Kinder- und Jugendpsychiatrie. Mit der ganzen Familie lebt er mitten drin in dieser besonderen Welt an besonderem Ort. Schreiend komisch und dann wieder tief berührend zeichnet der Burgschauspieler und das Ensemblemitglied des Schauspielhauses Hamburg in seinem ersten Roman das Bild einer außergewöhnlichen Familie, die aneinanderhängt, aber auseinandergerissen wird. Ein Vater, der in der Theorie glänzt, aber in der Praxis oft versagt, eine Mutter, die den Alltag organisiert, Brüder, die ihn ärgern, draußen die Kleinstadt – eigentlich doch ganz normal. Liebevoll und humorvoll ist der Ton dieser zum großen Teil autobiographischen Geschichte der späten 70er Jahre. Das Leben in der Anstalt ist für Außenstehende auch zu der Zeit alles andere als normal. Ausbrüche gehören dazu. In der Bühnenfassung dieses Romans geht das Ensemble des Altonaer Theaters der Frage nach: Was ist schon normal?
Termin: Donnerstag, 31. Januar 2019, 20:00 Uhr
Ort: Theater in der Stadthalle, Kleinflecken 1, Neumünster
Eintritt: 24,-/ 20,-/ 18,-/ 15,- Euro, 5,- Euro für Neumünsteraner Schüler
Vorverkauf im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Neumünster, Tel. 04321-942 3316
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8:30 bis 13:00 sowie Mo. – Do. 14:00 bis 17:00 Uhr